Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/300179_82319/spielespiegel/shards/db.class.php on line 32
Der Spielespiegel – Brettspiele und Kartenspiele –
Ornament

Risk 2210 AD

Rezension von Tommy

Ornament
Verlag:  Avalon Hill   •   Art:  Brettspiel   •   Spieldauer:  2 Stunden
Alter:  ab 12 Jahren   •   Jahrgang:  2001   •   Sprache:  Englisch
Rezension © Der Spielespiegel

» Risk 2210 AD kaufen «

Vorstellung

Das Gewicht der Schachtel ist schon recht erstaunlich, findet man beim Öffnen doch 455 Plastikfiguren (verschieden große Mechs und Commander), einen großen Spielplan, haufenweise Spielkarten und einige Nebenspielkarten. Beim Lesen der übersichtlichen und gut gestalteten (aber englischen) Anleitung erfährt man, dass das Spiel in zwei verschiedenen Versionen gespielt werden kann. Die erste entspricht dem bekannten und seit Jahrzehnten zum Standardspielerepertoire in deutschen Spieleregalen zählenden Risiko. Es geht darum, mit seinen Armeen die Weltherrschaft an sich zu reissen. Dazu wird auf einer Weltkarte gespielt, die in verschiedene Territorien und Kontinente aufgeteilt ist. Je nach Anzahl der Territorien und vollständigen besetzten Kontinente bekommt man jede Runde neue Einheiten. Zusätzlich darf man eine Karte ziehen, sobald man in einer Runde mindestens einen erfolgreichen Angriff durchführen konnte. Diese Karten lassen sich nach bestimmten Regeln ebenfalls in Einheiten umtauschen. Nur die Missionskarten wurden nicht mit beigelegt, die Spielziele wie „Befreien Sie Asien, Afrika und Südamerika“ für jeden Spieler getrennt und geheim festlegten. Die zweite Version dagegen verlegt das Spiel 2000 Jahre in die Zukunft. Viele Territorien wurden umbenannt (aus der iberischen Halbinsel wurde zum Beispiel das Königreich Andorra) und neu zusammengefasst. Zusätzlich wurden Unterwasserkolonien (New York ist eine davon, da scheinbar die Ostküste der USA überschwemmt wurde) und dogar Mondkolonien eingeführt. Weiterhin wurden Commander dem Spiel hinzugefügt, die besonders starke Einheiten repräsentieren. Sie können sich beispielsweise mit einem W8 statt einem W6 im Kampf beteiligen, machen die Besiedlung unter Wasser oder auf dem Mond möglich und erlauben es, besondere Aktionskarten zu ziehen. Ebenfalls neu sind die Energiechips, die man jede Runde erhält und mit denen man sowohl Commander als auch jene Aktionskarten kaufen kann. Die Aktionskarten sind ebenso wie die Commander in fünf Kategorien unterteilt: Water, Land, Lunar, Nuclear und Diplomat. Je nach Art erlauben sie unterschiedliche Aktionen wie zum Beispiel Armageddon (auf einer Nuclear Karte, die in zufällig bestimmten Territorien Einheiten vernichtet) oder Stealth MODs (auf verschiedenen Kartenarten, die es erlauben, einige zusätzliche Einheiten zu platzieren). Das Spiel findet nicht mehr bis zum bitteren Ende statt (wobei man auch dies als alternatives Ende spielen kann), sondern in fünf Runden. Wer am Ende dieser Zeit am meisten Territorien einnehmen konnte ist der Sieger des Spiels. Während die erste Version ganz stark glückabhängig ist und kaum taktische Züge zuläßt, spielt sich die zweite Version sehr viel taktischer. Dennoch ist bei beiden die Glückskomponente höher als bei vielen anderen Strategiespielen. Beim Spiel in der Zukunft hat man mehr Einheiten jede Runde zur Verfügung und das Geschehen auf dem Spielplan kann sich schlagartig ändern. Der Mond zum Beispiel ist recht leicht zu erobern, aber sehr schwer zu verteidigen. Dabei bringt er zwölf Einheiten pro Runde und stellt somit einen guten Rohstoffliferanten dar. Am Erscheinungsbild der Spiels gibt es nichts zu meckern: die Karten sind übersichtlich und leicht verständlich, die Plastikfiguren gut gearbeitet und der Spielplan in keinster Weise verwirrend, obwohl er sehr bunt wirkt. Das Zukunftsthema wurde konsequent und überaus gelungen umgesetzt. Die neue Version der Regeln macht aus einem Spiel, das immer wieder aus dem Schrank geholt wird und damit zwangsweise einen hohen Langzeitspielspaß bietet, ein noch besseres und interessanteres Spiel.

Wertung

Bewertung:  5 von 6 Punkten

Wer das alte Risiko besitzt sollte sich den Kauf in Anbetracht des hohen Preises gut überlegen. Wer aber nichts gegen Risiko an sich hat und es sich eh zulegen wollte, der sollte das zusätzliche Geld investieren und sich zwei Spiele auf einmal kaufen!


» Dieses Spiel bei Spieleoffensive kaufen
» Dieses Spiel bei BoardgameGeek ansehen

« Zurück

Alle Rezensionen

19697 WondersA Game of ThronesAcquireAd AstraAge of MythologyAgentenjagdAgricolaAm Rande des GletschersAndroidAnno DominiArkham HorrorAsteroydsBattleloreBattlestar GalacticaBehindBelfortBetrayal at House on the HillBig DealBlood BowlBlood RaceCarabandeCarcassonneCarolus MagnusCartagenaChez GeekColosseumCosmic EncounterCraniumCranium ZigityCubaDas Geheimnis der AbteiDer Herr der RingeDer Herr der RingeDer kleine HobbitDer Weg nach DrakoniaDescentDescent 2. EditionDicelandDicerunDie großen Abenteuer der kleinen HobbitsDie Kutschfahrt zur TeufelsburgDie Legenden von AndorDie neuen EntdeckerDie Pyramiden des JaguarDie Siedler von CatanDiplomacyDog eat DogDominant SpeciesDominionDrachendeltaDrachenreiterDrakonDungeon LordsDungeon TwisterEarth RebornEclipseEl MoondoElfenlandEminent DomainEscapeEvoEvolutionFette AutosFliegenFormula DFrag!Fremde FedernFunkenschlagGalaxy TruckerGodsGolf ManiaHack!Heimlich & Co.Herr der FrittenHistory of the WorldHöhlen GrölenJuntaKill Dr. LuckyKing ArthurLa CittàLagunaLe HavreLöwenherzMag BlastMag BlastMake and BreakMall of HorrorMedinaMetroMystery ExpressNexus OpsOgallalaPandemiePiratenbuchtPiratenbuchtPlanet SteamPolterdicePrince of the CityPuerto RicoRace for the GalaxyRailroad TycoonRexRisk 2210 ADRoads & BoatsRobo RallyRobo RallyRTL SkispringenRückkehr der HeldenRuneboundSan JuanSchatten über CamelotSchatten über CamelotSenjiSerenissimaSharkSid Meier‘s CivilizationSmallworldSnow TailsSo ein HundelebenSpace AlertStarcraftSternenschiff CatanTetra MasterThunderstoneTrans AmericaTwilight ImperiumTwilight Imperium: ArmadaUrlandUrsuppeVexVillageWerwölfe von DüsterwaldWo ist das Gehirn?World of WarcraftWorld of WarcraftZug um ZugZug um Zug