Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/300179_82319/spielespiegel/shards/db.class.php on line 32
Der Spielespiegel – Brettspiele und Kartenspiele –
Ornament

Die neuen Entdecker

Rezension von Tommy

Ornament
Verlag:  Kosmos   •   Art:  Brettspiel   •   Spieldauer:  90 Minuten
Alter:  ab 12 Jahren   •   Jahrgang:  2001   •   Sprache:  Deutsch
Rezension © Der Spielespiegel

» Die neuen Entdecker kaufen «

Vorstellung

Ein Jahr nach seinen Catanischen Siedlern schickte Klaus Teuber 1996 die „Entdecker“ auf große Fahrt. Dem Spiel gelang damals nicht der rechte Durchbruch, gilt aber dennoch unter Fans als sehr gutes Legespiel. Nun sind die Rechte von Goldsieber an Kosmos übergegangen. Uns bringt dies eine überarbeitete Neuauflage, die sowohl sehr viele Sonnen- aber leider auch ein paar Schattenseiten hat. Grundsätzlich geht es darum, auf einer nahezu leeren Fläche eine Inselwelt durch das Aufdecken und Anlegen von Kärtchen zu entdecken. Dazu steht den Spielern ein Schiff zur Verfügung, das zu Beginn des Zuges auf ein beliebiges Feld am Rand oder zumindest mit direkter Verbindung zum Rand gestellt wird. Je nach Position kann schon das Startfeld Geld kosten, sicher muss man sich aber beim Kauf der Kärtchen von einigen Goldstücken trennen. Je mehr man ausgibt, desto mehr Kärtchen dürfen verdeckt gezogen und angelegt werden. Will man auf Nummer Sicher gehen, kann man auch von den offen liegenden Kärtchen welche ziehen, diese kosten aber wesentlich mehr. Nach dem Anlegen kann man auf der Insel, an der das Schiff zum Halt gekommen ist, Kundschafter absetzen oder Siedlungen oder Forts aufbauen (und wieder ist man etwas ärmer). Diese zeigen die Besitzrechte an der Insel an. Je länger man spielt, desto sichtbarer wird die Inselwelt, die aus vielen kleinen Inseln oder aber auch aus sehr großen bestehen kann. Wenn eine Insel komplett fertig gestellt wird kommt es zu einer Wertung. Je größer die Insel desto mehr Punkte bekommt der Spieler mit dem höchsten Besitzrecht, die anderen erhalten entsprechend weniger Punkte. Waren Kundschafter auf der Insel, so werden diese danach auf sieben Dschungelfelder neben dem eigentlichen Spielplan verteilt. Hier verbergen sich unter Eingeborenenhütten besondere Schätze, die extra Punkte geben – allerdings erst bei Spielende. Sobald das letzte freie Feld belegt wurde und die Eingeborenen ihre Schätze vergeben haben, hat der Spieler gewonnen, der auf der Punkteleiste am weitesten vorne ist. Für alle, die die „alten“ Entdecker kennen, möchte ich nun auf die Unterschiede eingehen. Zunächst einmal sind die neuen Kärtchen kleiner, dafür aber ist der eigentliche Spielplan größer. Manche Felder kosten Geldstücke wenn man das Schiff darauf starten lässt, was interessante Szenarien erlaubt. Optisch ist das Spielfeld zwar sehr gelungen, aber dennoch waren die Inseln im alten Spiel übersichtlicher und ansprechender. Ein Witz sind die Eingeborenenhütten, bei denen man wirklich die Schätze zwischen Dach und Hüttenboden schieben kann. Eine gute Erklärung, warum dies nicht auch ohne den Schnickschnack nur mit umgedreht liegenden Pappmarkern machbar gewesen wäre, haben wir beim Spielen nicht gefunden – so ist es aber wenigstens friemeliger und hält länger auf... Ausgesprochen gut dagegen ist die Erweiterung der taktischen Möglichkeiten gelungen. Man kann ja nun auch offen liegende Karten kaufen und auch gezielt auf „Zölle“ der Mitspieler hoffen (da diese auch Geld an Euch zahlen müssen, wenn der Weg von ihrem gewählten Startfeld zum Rand an einer Eurer Siedlungen oder Forts liegen). Die überflüssigen „Drehteller“ der alten Ausgabe wurden ebenfalls sinnvoll durch Spielgeld und Würfel ersetzt.

Wertung

Bewertung:  4 von 6 Punkten

Die neuen Entdecker bieten das gleiche Spielprinzip wie die alte Ausgabe, geben den Spielern aber wesentlich bessere Einflussmöglichkeiten. Die wirkliche Neuerung (die Eingebohrenenhütten samt Kundschafter) ist nett, aber nicht entscheidend. Trotzdem möchten wir dieses Spiel allen empfehlen, die die alten Entdecker noch nicht im Schrank stehen haben. Alle anderen sollten sich die Änderungen lieber noch einmal selbst ansehen und dann entscheiden, ob der Kauf lohnt.


» Dieses Spiel bei Spieleoffensive kaufen
» Dieses Spiel bei BoardgameGeek ansehen

« Zurück

Alle Rezensionen

19697 WondersA Game of ThronesAcquireAd AstraAge of MythologyAgentenjagdAgricolaAm Rande des GletschersAndroidAnno DominiArkham HorrorAsteroydsBattleloreBattlestar GalacticaBehindBelfortBetrayal at House on the HillBig DealBlood BowlBlood RaceCarabandeCarcassonneCarolus MagnusCartagenaChez GeekColosseumCosmic EncounterCraniumCranium ZigityCubaDas Geheimnis der AbteiDer Herr der RingeDer Herr der RingeDer kleine HobbitDer Weg nach DrakoniaDescentDescent 2. EditionDicelandDicerunDie großen Abenteuer der kleinen HobbitsDie Kutschfahrt zur TeufelsburgDie Legenden von AndorDie neuen EntdeckerDie Pyramiden des JaguarDie Siedler von CatanDiplomacyDog eat DogDominant SpeciesDominionDrachendeltaDrachenreiterDrakonDungeon LordsDungeon TwisterEarth RebornEclipseEl MoondoElfenlandEminent DomainEscapeEvoEvolutionFette AutosFliegenFormula DFrag!Fremde FedernFunkenschlagGalaxy TruckerGodsGolf ManiaHack!Heimlich & Co.Herr der FrittenHistory of the WorldHöhlen GrölenJuntaKill Dr. LuckyKing ArthurLa CittàLagunaLe HavreLöwenherzMag BlastMag BlastMake and BreakMall of HorrorMedinaMetroMystery ExpressNexus OpsOgallalaPandemiePiratenbuchtPiratenbuchtPlanet SteamPolterdicePrince of the CityPuerto RicoRace for the GalaxyRailroad TycoonRexRisk 2210 ADRoads & BoatsRobo RallyRobo RallyRTL SkispringenRückkehr der HeldenRuneboundSan JuanSchatten über CamelotSchatten über CamelotSenjiSerenissimaSharkSid Meier‘s CivilizationSmallworldSnow TailsSo ein HundelebenSpace AlertStarcraftSternenschiff CatanTetra MasterThunderstoneTrans AmericaTwilight ImperiumTwilight Imperium: ArmadaUrlandUrsuppeVexVillageWerwölfe von DüsterwaldWo ist das Gehirn?World of WarcraftWorld of WarcraftZug um ZugZug um Zug