Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/300179_82319/spielespiegel/shards/db.class.php on line 32
Der Spielespiegel – Brettspiele und Kartenspiele –
Ornament

Elfenland

Rezension von Tommy

Ornament
Verlag:  Amigo   •   Autor:  Alan R. Moon   •   Art:  Brettspiel
Spieldauer:  60 Minuten   •   Alter:  ab 10 Jahren   •   Jahrgang:  1998
Sprache:  Deutsch   •   Rezension © Der Spielespiegel

» Elfenland kaufen «

Vorstellung

Im letzten Jahr durfte die typische deutsche Familie, die Brettspielen zumindest ansatzweise zugetan ist, gelangweilt den Mississippi rauf- und runterdampfern, hier und da Passagiere aufnehmen und vielleicht mal (per Erweiterungspaket) treibenden Baumstämmen ausweichen. Fast alle Leute aus meinem Bekanntenkreis fanden „Mississippi Queen“ mit oder ohne „Black Rose“ sterbenslangweilig und jede darin investierte Mark treibt einem die Tränen in die Augen. Auch das Spiel des Jahres 1998 beschäftigt sich in gewisser Weise mit dem Transport von Passagieren und einer Reise. Und auch hier darf man auf Flüssen auf und ab fahren. Steht uns etwa eine neue Katastrophe ins Haus? Mutig wurde das Spiel trotz böser Erfahrungen gekauft und Zuhause erst einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Bilder sehen wirklich sehr niedlich aus, irgendwie kommt mir der Zeichenstil doch bekannt vor. Und tatsächlich: Die Grafik stammt von Doris Matthäus, die uns ja schon die Amöben in der Ursuppe (und viele weitere gute Zeichnungen) bescherte. Als ich dann die Schachtel öffnete wurde meine Hoffnung auf ein gutes Spiel erst so richtig geweckt. Keine häßlichen Plastikschiffe finden sich hier, sondern ein großer und ebenfalls wunderschön gezeichneter Spielplan und eine Menge Holzspielsteine. Ich glaube ich bin jetzt soweit, daß ich ohne weitere Vorurteile vom Elfenland erzählen kann... Der Spielplan zeigt uns das Elfenland von oben. Riesige Gebirgsketten ziehen sich durch das Land und bieten rauschenden Flussen ein Bett, die große Wüste grenz an Steppen und grüne Wälder. Überall im Elfenland verstreut liegen die Siedlungen der Elfen - 20 an der Zahl. Ziel ist es nun, mit seinem Elfen eine Rundreise anzutreten und möglichst alle Städte des Landes zu besichtigen. Gar nicht klassisch elfisch, sondern eher modern touristisch, ist dabei der Zeitdruck: in nur vier Runden ist die Reise zu bewältigen. In jeder Stadt findet sich ein je ein Steinchen für jeden Spieler (farblich getrennt), die vom Spieler an sich genommen werden dürfen, wenn er die Stadt betritt. Wer am Ende der vier Runden die meisten Steinchen sein Eigen nennt, hat gewonnen. Haben mehrere Spieler gleich viele Steinchen, so gewinnt derjenige, der mehr Transportkarten auf der Hand hält. Diese Transportkarten sind quasi Fahrscheine und werden jede Runde neu ausgeteilt. Denn im Elfenland gibt es die verschiedensten Transportmittel: Riesenschweine, magische Wolken, Einhörner, Drachen, Windgleiter, Flöße und Zwergenkarren. Anfangs einer jeden Runde wird bestimmt, welche Straße mit welchem Transportmittel zu bereisen ist. Dazu gibt es kleine Pappmarken, auf denen die unterschiedlichen Transportmittel abgebildet sind. Doch kann nicht jede Marke auf jede Straße gelegt werden. So sind Riesenschweine nur bedingt gebirgstauglich und dürfen daher nicht als Transportmittel für‘s Gebirge verwendet werden. Um dann eine Straße mit einem Riesenschwein bereisen zu können muß man Transportkarten (die Fahrscheine) zahlen. Wieviele, das hängt wiederum von dem Gelände ab. So müssen für einige Strecken zwei, für andere Strecken nur eine Transportkarte geopfert werden. Liegt auf einer Straße keine Marke, so darf die Straße auch nicht beschritten (oder beflogen) werden. Am Anfang der Runde liegen fünf Transportmarken offen aus, alle anderen sind verdeckt. Jeder Spieler nimmt sich dann vier Marken, wobei eine verdeckt gezogen werden muß, die dann aber auch vor den Spieler versteckt werden darf. Die drei anderen marken liegen für alle offen ersichtlich aus. Wieviele dieser Marken man dann auf den Spielplan setzt bleibt jedem selbst überlassen. Aber man kann nur eine einzige in die nächste Runde mitnehmen. Wenn alle Marken liegen, beginnen die Elfen ihre Reise. Der Reihe nach ziehen die Elfen die gewünschte Strecke entlang und zahlen dabei ihre Transportkarten. Man darf natürlich auch die Marken der anderen Spieler benutzen (oder ebenso im Gegenzug dem Gegenspieler eine möglichst teuere Marke auf seine Route setzen). Einzig die Wasserwege stellen eine Ausnahme dar, denn für sie gibt es keine Marken. Man kann sie also immer benutzen, wenn man eine (oder zwei) Floßkarten besitzt. Flußaufwärts kostet die Reise zwei Karten, flußabwärts nur eine. So reisen die Elfen durch das Land, besuchen Städte und sammeln Steinchen. Wie weit die Elfen reisen kann jeder selbst entscheiden, beeinflußt wird es nur durch die zur Verfügung stehenden Marker und den Transportkarten auf der Hand. Nagut, gemeinerweise gibt es noch Hindernisse, mit denen man es den Gegener wenigstens etwas schwerer (d.h. teurer) machen kann. Haben alle Spieler ihre Etappen beendet, so werden die auf dem Plan verteilten Spielmarken eingesammelt, die Transportkarten neu gemischt und die nächste Runde beginnt. Doch nach vier Runden ist Schluß und der Sieger wird festgelegt. Elfenland ist ganz klar ein Familienspiel. Auch Kinder kommen mit dem Ablauf des Spiels gut zurecht und selbst für Erwachsene kann es eine echte Herausforderung sein. Außerdem kann man die Anzahl der Transportkarten für die „Großen“ einfach beschränken. Für Hardcore-Spielefreak, die Civilisation zum Frühstück verspeisen ist das Spiel aber vielleicht etwas zu einfach gehalten. Elfenland hat einen Vorgänger vom gleichen Autor, der in seiner Spielweise noch etwas mehr Interaktivität zwischen den Spielern aufbot. Dort wartete nicht nur ein Steinchen auf die Spieler in den Städten, sondern auch etwas Spielgeld. Mit diesem konnten dann die Transportmarken erstiegert werden. Wem Elfenland zu einfach ist, der kann sich bei KMW die Regeln für Elfenroads anschauen.

Wertung

Bewertung:  5 von 6 Punkten

Mir jedenfalls hat Elfenland aus mehreren Gründen sehr gut gefallen: Zum einen ist es von Anfang an (ohne Erweiterung) zu sechst spielbar. Dann ist es von der Aufmachung und der Ausstattung sehr schön (nur die Transportkarten sind etwas konfus). Und zu guter Letzt - aber immer noch am wichtigsten - es macht einfach Spaß (besonders wenn man mit der Startkarte spielt: Hierbei bekommt jeder Spieler eine Karte, die er den anderen nicht zeigen darf. Auf dieser Karte ist eine Siedlung abgedruckt, zu der man am Schluß der vierten Runde kommen muß. Für jedes Feld, das man noch von der Siedlung entfernt ist, bekommt man ein Steinchen abgezogen).


» Dieses Spiel bei Spieleoffensive kaufen
» Dieses Spiel bei BoardgameGeek ansehen

« Zurück

Alle Rezensionen

19697 WondersA Game of ThronesAcquireAd AstraAge of MythologyAgentenjagdAgricolaAm Rande des GletschersAndroidAnno DominiArkham HorrorAsteroydsBattleloreBattlestar GalacticaBehindBelfortBetrayal at House on the HillBig DealBlood BowlBlood RaceCarabandeCarcassonneCarolus MagnusCartagenaChez GeekColosseumCosmic EncounterCraniumCranium ZigityCubaDas Geheimnis der AbteiDer Herr der RingeDer Herr der RingeDer kleine HobbitDer Weg nach DrakoniaDescentDescent 2. EditionDicelandDicerunDie großen Abenteuer der kleinen HobbitsDie Kutschfahrt zur TeufelsburgDie Legenden von AndorDie neuen EntdeckerDie Pyramiden des JaguarDie Siedler von CatanDiplomacyDog eat DogDominant SpeciesDominionDrachendeltaDrachenreiterDrakonDungeon LordsDungeon TwisterEarth RebornEclipseEl MoondoElfenlandEminent DomainEscapeEvoEvolutionFette AutosFliegenFormula DFrag!Fremde FedernFunkenschlagGalaxy TruckerGodsGolf ManiaHack!Heimlich & Co.Herr der FrittenHistory of the WorldHöhlen GrölenJuntaKill Dr. LuckyKing ArthurLa CittàLagunaLe HavreLöwenherzMag BlastMag BlastMake and BreakMall of HorrorMedinaMetroMystery ExpressNexus OpsOgallalaPandemiePiratenbuchtPiratenbuchtPlanet SteamPolterdicePrince of the CityPuerto RicoRace for the GalaxyRailroad TycoonRexRisk 2210 ADRoads & BoatsRobo RallyRobo RallyRTL SkispringenRückkehr der HeldenRuneboundSan JuanSchatten über CamelotSchatten über CamelotSenjiSerenissimaSharkSid Meier‘s CivilizationSmallworldSnow TailsSo ein HundelebenSpace AlertStarcraftSternenschiff CatanTetra MasterThunderstoneTrans AmericaTwilight ImperiumTwilight Imperium: ArmadaUrlandUrsuppeVexVillageWerwölfe von DüsterwaldWo ist das Gehirn?World of WarcraftWorld of WarcraftZug um ZugZug um Zug